Der Tag der offenen Türe, dem das Winterfest unserer Schule untergeordnet ist, ist Teil des Projektes Lebendiger Adventskalender in Rheinhausen, bei dem in der Vorweihnachtszeit an vielen Stellen in der Stadt kulturelle und soziale Veranstaltungen angeboten werden.
Die Green Gesamtschule ist maßgeblich an der Planung und Durchführung des Projektes beteiligt und im Vorstand des Jugendförderungsvereins Rheinhausen / Rumeln-Kaldenhausen vertreten.
Im Rahmen des Winterfests haben wir in der Vergangenheit auch unseren Tag der offenen Türe realisiert.

Nachfolgend finden Sie alle Informationen sowie Impressionen dazu.

Tag der offenen Türe 2019

Am 14.12.2019 haben die Klassen unseres Jahrgangs 6 wieder den Tag der offenen Tür ausgerichtet. Auch in diesem Jahr gab es wieder ein vielfältiges Programm aus Mitmachunterricht, Glücksunterricht, Sportangeboten und Manufaktur. Wir freuen uns über einen gelungenen Tag mit vielen Gästen!

Winterfest – Tag der offenen Tür 2018

Am 15.12.2018 haben wir zum zweiten Mal unser Winterfest ausgerichtet. Die SchülerInnen haben dabei wieder ein vielfältiges Angebot auf die Beine gestellt: Theaterlesungen, eine Kunstaustellung, Mitmachangebote, Spiele sowie ein breitgefächertes kulinarisches Angebot machten das Winterfest auch in diesem Jahr wieder zu einer gelungenen Veranstaltung.

Winterfest – Tag der offenen Tür 2017

Auch im Schuljahr 2017/2018 hat unsere Schule wieder ihre Türen für interessierte Eltern und Kinder geöffnet; diesmal im Rahmen unseres ersten Schulfestes.

So gab es am 09.12.2017 wieder einmal viel zu sehen. Neben dem bekannten Mitmachunterricht und vielen Einblicken in unsere Schule gab es hierbei ein breites Rahmenprogramm, in dem unsere Schülerinnen und Schüler ihre Projekte vorgestellt haben. Wir lassen am besten Bilder sprechen!

Tag der offenen Tür 2016

Am 10.12.2016 öffnete unsere Schule wieder die Türen, um interessierten Eltern und (zukünftigen) SchülerInnen einen Einblick in unser Schulleben zu geben. Dabei gab es viel zu entdecken und kennenzulernen, insbesondere zu unseren Schwerpunkten Glücksunterricht und Kooperatives Lernen. Außerdem gab es Unterricht zum Mitmachen in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch sowie spannende Experimente in den Fachräumen der Naturwissenschaften.

Tag der offenen Tür 2015

Die Green Gesamtschule, ehemals Sekundarschule Rheinhausen, öffnete am 05.12.2015 von 9.00 – 12.30 Uhr ihre Türen für interessierte Eltern und Schülerinnen und Schüler der künftigen 5. Klassen.

Schon am Eingang wurden die Eltern und Kinder mit liebevoll gestalteten Stellwänden auf die Schule eingestimmt. Dann wurden sie von SchülerInnen des aktuellen 5. Jahrgangs in Empfang genommen und durch die Schule geführt. Dort erwartete alle ein abwechslungsreiches Programm:
Im Mitmachunterricht konnten die zukünftigen FünftklässlerInnen erste Erfahrungen mit dem Mathematik-, Englisch- und Deutschunterricht der weiterführenden Schule sammeln. Aber auch der Kunst- und der Biologieunterricht zeigten, dass Lernen Spaß macht und Experimente sowie aktives Handeln an unserer Schule im Vordergrund stehen.
Den Eltern und Erziehungsberechtigten stand es frei, ihre Kindern beim Entdecken zu begleiten oder sich im LehrerInnenzimmer einzufinden und mit der Schulleiterin Frau Seifert zum Schulkonzept ins Gespräch zu kommen.

Besonderes Interesse galt dem Glücksunterricht und dem Kooperative Lernen. Hier erfuhren Eltern und Kinder, was die Gesamtschule Körnerplatz, ehemals Sekundarschule Rheinhausen, so besonders macht.
Im Glücksunterricht geht es darum, den SchülerInnen zu zeigen, was ein erfülltes und gutes Leben ausmacht: Vertrauen in die eigenen Stärken, Selbstbewusstsein, Kooperation mit anderen und ein gesundes Gefühl für den eigenen Körper und Geist.
Unser Schulkonzept folgt dem Kooperativen Lernen. Hier lernen die SchülerInnen, wie man gemeinsam mit anderen in angstfreier und ermutigender Atmosphäre zusammen arbeitet. Dabei sollen sie erfahren, dass man im Team mehr erreichen kann und, dass jeder Mensch individuelle Stärken hat, die das gemeinsame arbeiten bereichern.

Wer bei all diesen Aktivitäten und Informationen eine Pause benötigte, wurde von den Eltern der SchülerInnen unseres 5. Jahrgangs in der Cafeteria kulinarisch verwöhnt.
Am Ende des Tages konnten wir in viele begeisterte und glückliche Gesichter schauen. Und bei vielen hieß es tatsächlich nicht Tschüss sondern Auf Wiedersehen!